Rahmenplan Taborstraße

Rahmenplan Taborstraße “ Die Konzeptentwicklung erfolgte in Kooperation mit der Arbeitsgruppe Taborstraße (bestehend aus Bezirksvorsteher, Mandataren aller Fraktionen der Bezirksvertretung und Experten unterschiedlicher Fachgebiete). Gegenstand des Rahmenplans sind Einzelaktivitäten und Strategien zur Schaffung einer multifunktionalen, modernen Einkaufsstraße mit Kultur- und Freizeitqualität.  Auftraggeber*in Ort Durchführung Verkaufsfläche Gesamtumsatz MA 21A Taborstraße, 1020 Wien 2002 bis 2003 18.000m² […]

Städtebau Karree St.Marx

Städtebau Karree St.Marx “ Entstanden im Rahmen eines städtebaulichen Gutachterverfahrens: 2. Platz von 10 Beiträgen.   Als besondere Leistung wird von der Jury die Einbindung der Bebauungsstruktur in die Umgebung unterstrichen. Positiv vermerkt wird zudem u.a.: die Öffnung zur sogenannten “Stadtwildnis”, die die Lärmabschirmung (Südost-Tangente) bedingt; die grünräumliche Durchbewegung; die freien Zwischenräume als ökologisch richtiger […]

Rathausstraße Machbarkeitsstudie

Rathausstraße Machbarkeitsstudie “ Die Liegenschaft Rathausstraße 1 befindet sich in einer hochwertig zentrumsnahen Lage. Das freistehende Gebäude ist hervorragend durch ÖPNV und Individualverkehr erschlossen. Die oberen Geschoße bieten einen spektakulären Ausblick über das historische Altstadtzentrum. Im Rahmen der vorliegenden Machbarkeitsstudie wurde untersucht, unter welchen Bedingungen und mit welchem Kostenaufwand ausgewählte neue Nutzungen bei Umbau oder […]

Praterstraße 1

Praterstraße 1 “ Ausgehend von der historischen Entwicklung des Bereiches wurden Baubestand, Stadtstruktur, Verkehr und die Rahmenbedingungen für einen Neubau untersucht und spezifiziert. Das Studienergebnis war Grundlage des von Jean Nouvel gewonnenen Architekturwettbewerbs.  Auftraggeber*in Ort Durchführung Nutzfläche Nutzfläche Potential Höhe alt/neu UNIQA Praterstraße 1, 1020 Wien 2003 bis 2004 20.000 m² 23-32 ha 53 m/79 […]

Grüne Trittsteine

Grüne Trittsteine “ „Grüne Trittsteine“ ist eine Studie im Zusammenhang mit der Blocksanierung Zimmermannplatz, bei der der öffentliche Raum im Gebiet auf Potenziale zur Erhöhung der Aufenthaltsqualität untersucht und mögliche Maßnahmen aufgezeigt werden. Übergeordnet bestehen diese aus 4 Zonen: „Lebensraum Hernalser Gürtel“ – Wege und Freiflächen am Gürtel, „Portal zum Bezirk“ – Haltestelle U6 Alser […]

Emil-Bering-Weg Machbarkeitsstudie

Emil-Bering-Weg Machbarkeitsstudie “ Siedlung Entwickelt werden Nutzungsvarianten für eine nahezu 11ha große Liegenschaft im Süden Wiens. Im Mittelpunkt stehen dabei nicht nur Art und Umfang der konkret möglichen (Wohn)Bebauungsformen, sondern auch alle stadtstrukturellen und verkehrsorganisatorischen Implikationen, die mit der geplanten neu-Nutzung verbunden sind. Das Studienergebnis ist Grundlage eines städtebaulichen Wettbewerbs, den die Liegenschaftseigentümer in enger […]

EU-Studie Betrieblicher Stellplatzbedarf

EU-Studie Betrieblicher Stellplatzbedarf “ Die feststellbare Nachfrage nach betrieblich erforderlichen Stellplätzen wird qualitativ und quantitativ in einem Gebietsprofil zum Ausdruck gebracht. Aufgezeigt werden räumlich strukturelle Möglichkeiten zur Bedarfsdeckung. Die prototypische Untersuchungs- und Darstellungsmethode ist auch auf andere Gebiete anwendbar.  Auftraggeber*in Ort Durchführung Grundstücksfläche Stellplatzbedarf MA 5 1020 Wien 2004 70 m² 240

Zimmermannplatz Blocksanierung

Zimmermannplatz Blocksanierung “ Blocksanierung umfasst die Sanierung einzelner Gebäude ebenso wie liegenschaftsübergreifende Maßnahmen und städtebauliche Strukturverbesserungen. Durch intensive Kommunikation und Information werden die Liegenschaftseigentümer zur Durchführung geförderter Maßnahmen wie Sockelsanierung, THEWOSAN und Einzelverbesserungen motiviert. Im Blocksanierungsgebiet Zimmermannplatz besteht die Bebauung überwiegend aus Gründerzeithäusern. Im Zuge der Bestandsanalyse kristallisierten sich Schlüsselliegenschaften heraus, die ein hohes Sanierungspotenzial […]

Vereinsgasse Blocksanierung

Vereinsgasse Blocksanierung “ Detaillierte Erhebungen stadtstruktureller Problembereiche und liegenschaftsspezifischer Mängel sind Basis eines umfassenden Sanierungskonzepts. Durch intensive Information und Kommunikation werden die Liegenschaftseigentümer zur Durchführung geförderter Maßnahmen wie Sockelsanierung, THEWOSAN und Einzelverbesserungen motiviert. Das Untersuchungsgebiet ist zur Gänze Teil des Ziel 2-Förderungsgebiets.  Auftraggeber*in Ort Bearbeitung wohnfonds_wien(vormals WBSF) 1020 Wien,Vereinsgasse u.a. 2005 Luftbild Grundriss

Wulzendorfstraße Wohnanlage

Wulzendorfstraße Wohnanlage “ Städtebaulich vermittelt die Bebauungsstruktur den Maßstabssprung zwischen der Großstruktur Donauspital und der kleinteiligen Siedlungstruktur im Süden. Zwei Erschließungs-achsen in Nord-Süd- Ausrichtung organisieren die gesamte Anlage: Eine Achse orientiert sich entlang der Wulzendorferstraße, die andere Achse schließt rechtwinkelig an die Kleinhaus-Siedlung jenseits der Kliviengasse an. Fußgänger und Radfahrer können die Gebäude in Nord-Süd-Richtung […]