Rahmenplan Taborstraße


 
 
Auftraggeber:
  MA 21A
Ort:
  Taborstraße, 1020 Wien
Durchführung:  2002 bis 2003
Verkaufsfläche:  18.000m²
Gesamtumsatz:  EUR 71,21 Mio.
 
Marktanteil d. Geschäftsstraße Taborstraße im 2. Bezirk 11%
 

Die Konzeptentwicklung erfolgte in Kooperation mit der Arbeitsgruppe Taborstraße (bestehend aus Bezirksvorsteher, Mandataren aller Fraktionen der Bezirksvertretung und Experten unterschiedlicher Fachgebiete). Gegenstand des Rahmenplans sind Einzelaktivitäten und Strategien zur Schaffung einer multifunktionalen, modernen Einkaufsstraße mit Kultur- und Freizeitqualität.

"Im Zentrum unserer Architektur steht die klare Form, in der sich konzeptionelle Stringenz und gestalterische Präzision materialisieren. Die Energie, die in diesem Kraftfeld entsteht, wirkt in aller Stille- und mit der größtmöglichen Nachhaltigkeit."

Leopold Dungl